Fachmarktzentrum

Fachmarktzentren bieten dieselben Vorteile wie Fachmarktagglomerationen, bilden jedoch (meist) eine bauliche Einheit und verfügen zusätzlich über ein gemeinsames Management. Das Fachmarktzentrum bündelt dabei großflächige Einzelhandelsformate und ergänzt sie durch kleinflächige Anbieter. Die Erschließung der Geschäfte erfolgt über den Parkplatz oder über eine innenliegende Mall. Auch hier handelt es sich um verkehrsorientierte Standorte, die häufig an Hauptein- bzw. Hauptausfallstraßen liegen. Verbraucher finden in Fachmarktzentren immer ein breites Angebot für den periodischen Bedarf, z. B. ein SB-Warenhaus, Lebensmitteldiscounter, Bäcker, Metzger sowie eine Drogerie. Ferner gibt es dort auch Anbieter für Güter des aperiodischen Bedarfs, beispielsweise Unterhaltungselektronik, Baumarkt und Fachmärkte für Schuhe und Mode. Ziel der Verbraucher ist v. a. der schnelle und einfache Versorgungseinkauf.