Strikte Kundenorientierung

Auf Vermieter- und Betreiberseite gilt es, die Erwartungen der Mieter und Verbraucher zu erfüllen. Rechtzeitige Folgeinvestitionen, ein attraktiver Branchenmix, einfache Erreichbarkeit und ein professionelles Centermanagement vor Ort sind dabei Grundvoraussetzungen. Aber auch Themen wie angenehmes Ambiente, Sauberkeit, Sicherheit, zeitgerechte Reparatur von Schäden und der Einsatz energieeffizienter Technik spielen dabei eine wichtige Rolle.

Fachmarktzentren müssen sich künftig in der Gesamtheit sehr serviceorientiert aufstellen, um allen Anforderungen gerecht werden zu können. Bei richtiger Umsetzung dürfte sich das Ergebnis in der Steigerung der Aufenthaltsqualität mit Erhöhung der Verweildauer, in einer höheren Kundenbindung und einhergehend in der Sicherung bzw. dem Ausbau der Marktposition zeigen.

Die Entwicklungen im Handel und bei den Verbraucheranforderungen machen deutlich, dass ein erfolgreiches Fachmarktzentrum auch strukturell angepasst werden muss. Das Grundkonzept eines Nahversorgungszentrums mit Waren des täglichen bzw. periodischen Bedarfs ist auch künftig richtig, aber die Anforderungen an Gestaltung, Struktur des Mieterbesatzes, Kundenservice etc. ändern sich. Auch wenn es letztlich für jeden Standort einer individuellen Strategie und Ausrichtung bedarf, lassen sich doch die Grundlinien der konzeptionellen Neuausrichtung sichtbar machen.